I CLEAN MY APARTMENT

Tipps für Deinen Haushalt

Kalkablagerung entfernen

Schwimmende Kalkflocken im Wasserkocher oder eine laute Kaffeemaschine lassen auf Kalkablagerungen in dem Gerät schließen. Solche Kalkablagerungen sehen nicht nur häßlich aus, sie sorgen auch dafür, dass ein Wasserkocher mehr Energie verbraucht. Denn der Kalk wirkt isolierend. Mit einigen kleinen Haushalts­Tipps lassen sich diese Geräte ganz einfach reinigen.

Ganz ohne Entkalker

In den Wasserbehälter der Kaffeemaschine oder des Wasserkochers einfach ein Stückchen Marmor packen, dass schützt zwar nicht permanent, mindert aber die Kalkbildung. Das funktioniert auch, wenn man an Stelle des Marmors ein paar Austernschalen nimmt. Also, falls man noch vom letzten Austern­ Essen einige Schalen übrig hat, dann reinigen und in den Wasserbehälter damit.

Neben diesen beiden Maßnahmen, die die Verkalkung nicht verhindern, sondern erschweren, sollte man die Maschinen noch regelmäßig reinigen. Dazu nutzt man eine Mischung zu 50% aus Essigessenz und 50% Wasser. Dieses lässt man aufkochen oder durchlaufen. Den Vorgang wiederholt man zwei bis drei Mal. Danach lässt man das Gerät noch einmal mit klarem Wasser durchlaufen.

Bei der Waschmaschine soll man der Verkalkung vorbeugen können, wenn man jedem Waschgang einen kleinen Schuss Essig mit hinzugibt. Das ist allerdings noch ungetestet, da ich den Geruch von Essig nicht in der Waschmaschine haben möchte.

Kalk an anderen Orten

Natürlich bildet sich Kalk nicht nur in Küchengeräten. Auch Duschkopf, Toilette, Waschbecken oder die Badewanne könne betroffen sein. Sollte das der Fall sein, funktioniert folgender kleine Kalkentfernen­Trick. Die Stellen mit Kalkablagerungen werden mit einem Tuch, das vorher in Essigsäure oder Zitronensäure getränkt wurde, aufgeweicht. Am besten legt man das Tuch auf die Stelle oder wickelt es um den Wasserhahn oder ähnliches. Danach kann man die Verkalkung sorgsam abkratzen. Je nach Hartnäckigkeit der Kalkablagerung, muss man dieses Vorgang eventuell ein paar Mal wiederholen.

Ich hoffe die Haushalts­-Tipps zum Entfernen von Kalkablagerungen haben geholfen. Wenn Ihr Sie getestet habt, hinterlasst doch bitte einen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen. Solltet Ihr noch andere Tipps zur Kalkentfernung haben, immer her damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.